Clicky

Pornhub Insights 2017: Diese Vorlieben haben Porno-Konsumenten

Pornhub Statistiken 2017

Der Zulauf auf Pornoseiten erfährt seit Jahren einen regen Anstieg – und das weltweit. In Zahlen bedeutet das, dass 118 Gigabyte pro Sekunde, was 7,1 Terabyte in der Minute entspricht, an Videos auf dem Portal Pornhub gestreamt wird. Das ist auch im Vergleich mit den Streaming-Riesen YouTube und Netflix äußerst beachtlich. Aber welches Verhalten legen Porno-Gucker eigentlich an den Tag, wenn sie ihrem liebsten Hobby nachgehen? Darüber gibt nun Pornhub in der jährlich durchgeführten statistischen Erhebung mit dem Titel „Insights“ für das Jahr 2017 Auskunft. Auch die Vorlieben deutscher Porno-Gucker, die im weltweiten Ländervergleich bei der Häufigkeit der Pornhub-Nutzung auf Platz 7 liegen, gehen daraus hervor. Doch welche weiteren Fakten über das Guck-Verhalten von Porno-Fans hierzulande und international lassen sich der Statistik entnehmen?

Diese Begriffe werden in Deutschland am meisten gesucht

Unter deutschen Porno-Konsumenten bestätigt sich ein Trend, der auch weltweit festzustellen ist: Die Leute stehen auf Pornos aus dem eigenen Land und in der Muttersprache. Daher ist es nicht verwunderlich, dass hierzulande der mit Abstand beliebteste Suchbegriff „german“ ist, gefolgt von „deutsch“, „mom“, „step mom“ und „german teen“. Zu den Begriffen, die 2017 den größten Popularitäts-Aufschwung erfahren haben, zählen wiederum „college“, „chinese“, „deutsche Mutter“ und „cuckold“. Ersterer wird dabei ganze 172 % häufiger gesucht als noch 2016.Pornhub Insights 2017 Jahresrueckblick Deutschland

Zu den beliebtesten Pornostars zählen die Newcomerin Lucy Cat sowie Katja Krasavice, bei der es sich nicht um eine richtige Pornodarstellerin handelt, sondern um eine YouTuberin, die in der Vergangenheit des Öfteren mit anzüglichen Bemerkungen und anbiederndem Verhalten in ihren YouTube-Videos für Aufsehen gesorgt hat. Die Plätze 3 bis 5 der Top-Pornostars aus 2017 belegen Lexy Roxx, Aische Pervers und Riley Reid.

Und auch über die beliebtesten Kategorien der deutschen User geben die Statistiken von Pornhub Auskunft. Dabei werden die Plätze 1 bis 5 von den Kategorien „anal“, „big tits“, „mature“, „MILF“ und „lesbian“ belegt. Den größten Beliebtheitsanstieg konnten wiederum die Kategorien „Fetish“ um 129 %, „pissing“ um 127 %, „Bondage“ um 97 %, „Cumshots“ um 66 % und „anal“ um 44 % verzeichnen.

Hohe Popularität von Lesben-Pornos

Das weltweite Verhalten von Porno-Guckern unterscheidet sich ein wenig von dem in Deutschland. So genießen insbesondere Lesben-Pornos bei den Menschen rund um den Erdball eine große Beliebtheit, weshalb in die Suchleiste auf Pornhub der Begriff „lesbian“ am häufigsten eingetippt wird. Mit einem deutlichen Abstand dahinter auf Platz 2 befindet sich der Begriff „hentai“ (Comics und Zeichentrickserien aus Japan mit pornografischem Inhalt), dicht gefolgt von „MILF“ (Mom I like to fuck), „step mom“ und „step sister“. Der Begriff „teen“, der jahrelang zu den absoluten Favoriten weltweiter Porno-Konsumenten gehörte, rangiert mittlerweile nur noch auf Platz 7. Der Trend scheint aktuell also eher in Richtung älterer Frauen zu gehen, wie sich an den Suchbegriffen auf den vorderen Plätzen des Rankings zeigt.Pornhub Insights 2017 meistgesehene Kategorien 2017 weltweit

Mobiles Porno-Streaming im Vormarsch

Die Pornhub-Statistiken zeigen, dass mit 32 % die Porno-Nutzung bei Personen in der Altersgruppe von 25 bis 34 am größten ist. Zudem greifen mit 67 % mittlerweile die meisten User vom Smartphone auf Pornhub zu und ganze 80 % der Porno-Konsumenten, die von einem Desktop-PC Pornofilme anschauen, tun dies mit einem Windows 10 Betriebssystem. Interessanterweise nutzen Gamer mitunter ihre Konsole für den Konsum von Sexfilmen. Spitzenreiter ist dabei mit 56 % die Playstation 4. Jedoch werden sogar mit der Wii U von 5 % der Zocker Porno-Streams angeschaut.

Pornhub Insights 2017 Jahresrueckblick Mobilgeraete weltweit

Das könnte dir auch gefallen